Freitag, 28. August 2015

Freitagsfüller #335

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Mir wird elend, wenn  ich die nachrichten aus Österreich höre .

2.    Mein apple-Gerät liegt links von mir.

3.   In einer Stunde fange ich an das Mittagessen vorzubereiten.

4.   Unsere Lieblingsfarbe ist weiterhin grün.

5.   Socken trage ich  derzeit eigentlich gar nicht. Auch nicht bei Regen. Der Trick: Birkenstock oder Flip Flops.

6.     Ich sehe mein Leben nicht  sehr eng.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Folge "Firefly" und einen netten Scrapabend mit dem DP-Forum, morgen habe ich  den Besuch der Kreativ! Messe in hamburg mit einer Freundin geplant und Sonntag möchte ich in Lübeck nett Brunchen!

Freitag, 21. August 2015

Freitagsfüller #334

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Eigentlich müsste ich das Chaos auf meinem Scraptisch beseitigen, aber wir sind ja quasi nur auf dem Sprung- da bleibt keine Zeit .

2.    Wir haben für später eine Übernachtungsmöglichkeit herausgesucht....irgendwo in der Mitte [unserer Reise].

3.   Unter dem Tisch im Wohnzimmer liegt nichts mehr, denn wir haben den Tisch vorläufig beseitigt :D .

4.   Dieses "neue" stille Wasser schmeckt mit nicht genau so gut.

5.   Solange noch Sommer ist  möchte ich unbedingt noch ein paar nette Fotos machen, um sie dann bei schlechtem Wetter zu verscrappen .

6.    Eigentlich habe ich keinen Lieblingskuchen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein kühles Bier auf einem Campingplatz nahe Frankfurt, morgen habe ich  die Ankunft in Basel geplant und Sonntag möchte ich mich nicht ärgern lassen!

Sonntag, 16. August 2015

Historic Roscoe Village



Hallo ihr Lieben!

Das Schöne am Reisen sind immer die Sachen, die man einfach spontan macht und nicht die Sachen, die immer geplant werden und letztlich dann doch nicht das waren, wie man es sich vorgestellt haben. Deshalb planen wir eher nicht. Oder wenn, dann nur kurzfristig. Schon immer- auch mit Kind. So war es auch an einem Dienstag in den USA. Nachdem wir Scrapbook Haven, das Tor zur Amish Country in Danville, besucht haben, sind wir spontan weiter nach Roscoe Village. Historic Roscoe Village.


[Share the road! Ich finde es immer wieder spannend, wenn einem diese "Buggys" entgegen kommen.]

Jeder der schon einmal in den USA war,der weiß in etwa, dass diese historischen Städtchen nicht sooo beeinduckend sind,wie das vll. in  Europa der Fall ist, wenn man  an Paris,London oder Rom denkt. Unsere Erwartungen hielten sich also zurück und das war gut so ;) Das Besondere an unserem Besuch war aber definitiv, dass wir nach den Öffnungszeiten der Shops und Museums-Häuser da waren. Somit war es leer (es war zudem sehr heiß gewesen an diesem Tag) und ich hatte die Gelegenheit gemütlich die Feinheiten dieses Ortes zu entdecken <3

Ob ich Roscoe weiterempfehlen würde? Sicher! Aber nur, wenn jemand bisher noch kein anderes historisches Örtchen in den USA besichtigt hat. Oder aber, wenn jemand wie ich gerne Nettes entdeckt und gerne durch die Gegend streift, auf der Suche nach dem Besonderen. 







Die spontanen Dinge sind eben doch immer die nettesten =)

Bis dahin,

take care!
Eileen

Dienstag, 11. August 2015

Hobby und Urlaub...



Hallo ihr Lieben!

Hobby und Urlaub, passt das zusammen? Je nachdem, welches Hobby es ist…natürlich! Mit dem Scrappen ist das so eine Sache- jedenfalls bei mir. Letztes Jahr habe ich alles für mein Mini mit in den Urlaub genommen und bin zu rein gar nichts gekommen. Dieses Jahr habe ich NICHTS mitgenommen und hätte gern  was gemacht (außer das tägliche Festhalten des Erlebten). Zeit hatte ich natürlich trotzdem nicht*g* Aber  so ist das  ja irgendwie immer.

Was aber tut man (Frau!) dann? Shoppen! Und das ohne Ende. Im Land der unbegrenzten (Einkaufs-)Möglichkeiten ist das für Scrapbooking „easy as 1,2,3“. Neben Online-Stores, in denen ich vorher geordert hatte, gibt es natürlich die altbekannte Shops wie Michael´s, Hobby Lobby und Target. Aber es gibt auch reine Scrapshops, wie zum Teil schwer zu finden sind. Ein kleines Schmuckstück möchte ich euch heute kurz vorstellen:




Scrapbook Haven. Gefunden habe ich diesen Shop beim Stöbern im Netz und als ich unserer Gastgeberin davon erzählte, war sie etwas erstaunt…das erklärte sich aber erst als wir dort ankamen.  A) war der Shop zwar in „Danville“, jedoch in einem Vorort untergebracht und B) ist unsere Gastgeberin beinahe jährlich nur einen Ort entfernt zum Camping-Urlaub und wusste bis dato nichts davon. Nur ein winziges Schild am Wegesrand deutete auf „Ohios größten Scrapbook-Shop“ hin und wir haben es glatt übersehen. 










Ich habe wie gesagt einige Dinge online geshoppt und zudem die anderen Läden vorher abgeklappert, was letztlich dann für meinen Scrapstil genau das richtige war. Der Shop führt neben den klassischen Alben und viel Zubehör für Maschinen etc. vor allem typisch amerikanische Scrapbooking-Artikel, die in jedem 2. Haushalt zu finden sind: Große, bunte und auch patriotische Sticker, Sport-Embellishments, Unmengen an buntem Papier, Ribbons, Knöpfe und 3D-Sticker-Teilchen. Beeindruckend, welche Menge an Material dort zu kaufen war! Besonders toll fand ich die verschiebbaren Regale…somit hatte man quasi die doppelte Stellfläche…Klar, dass deshalb nicht 100%ig alle Neuheiten zukriegen waren, denn wir alle wissen ja, wie schnellebig dieses Hobby ist.

Neben dem eigentlichen Shop-Betrieb gibt es einen Workshop-Raum, der zu "Crop-til´u drop"-Events und Workshops genutzt wird. Erst wirkte es etwas "düster", aber auf Nachfrage erfuhr ich, dass der Raum zusätzlich Tageslichtlampen ausgestattet wird, wenn dort gecroppt wird.

 
Neben mir waren knapp 6 Frauen im Shop unterwegs und huschten netterweise immer aus dem Bild, als ich die Kamera zückte*g* und die Verkäuferin (eine Freundin der Besitzerin) fragte mich neugierig über die Scrap-Szene in Deutschland aus. Es war schon toll alles einmal anfassen zu können, auch wenn ich nicht sooooo viel gekauft habe.

Fazit: Auf Grund von Sale-Produkten (Kaufe eine Stanze und spare bei der Zweiten 40%), Auslauf-Produkten und mit speziellen Vorstellungen an meinen Kauf, bin ich gut durch den Laden gekommen und war nach 45 Minuten wieder raus. Anders sah das bei Hobby Lobby aus (noch mehr Sale, noch mehr "mein" Geschmack und noch vielfältiger). Trotzdem bereue ich weder die 1 Stündige Fahrt nach Danville, mitten im Amish Country, noch die Shoppingtour.


Freitag, 7. August 2015

Freitagsfüller #323

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Wir erleben eine Hitzewelle und wir sind noch in den USA .

2.    Heute gab es Pasta im Spaghetti Warehouse in Colmbus zu  Abendessen.

3.   Der August weckt Erinnerungen an verregnete Wacken-Teilnahmen .

4.  Nichts macht mich wütend.. [derzeit]
 
5.   Ohne Geldbeutel verlasse ich nie das Haus.

6.     Orange Chicken von Panda Express schmeckt so gut!.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen schönen letzten Abend in den Staaten, morgen habe ich den Rückflug  geplant und Sonntag möchte ich zu Hause ankommen, den Hund knuddeln und entspannen!

Donnerstag, 6. August 2015

Zanesville , OH & Tom´s Ice Cream Bowl



Hallo ihr Lieben!



Man, man…die Zeit im Urlaub rast nur so dahin. Wir genießen die Tage mit unserer Familie hier drüben sehr, bummeln in den Tag hinein, gehen shoppen und schauen und hier und dort ein paar Dinge an. Für viele vielleicht nicht aufregend genug, wenn man denn schon einmal soweit fliegt; für uns aber ist es genau richtig. Es ist Urlaub. Es ist Familienzeit. Es ist einfach entspannend den halben Tag im Schlafanzug im Wohnzimmer auf dem mega flauschigen Teppich zu sitzen, Kaffee mit Vanille-Caramel-Creamer zu schlürfen und mit den Babys zu spielen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und wir saugen jede einzeln, kostbare Sekunde wie ein Schwamm auf. Love it!



Ein paar Eindrücke möchte ich euch heute aber dennoch  wieder aus Zanesville, OH zeigen. Wir waren am späten Samstagnachmittag, nachdem wir ewig einfach nur den Morgen + Kaffee und nette Gespräche genossen haben, im Nachbarort  Zanesville (zu Besuch sind wir in Dresden ;) ) und haben dort  Tom´s Ice Cream Bowl  besucht. Dieser Eisladen- wobei Diner eher passt- sieht genauso aus wie er bei der Eröffnung aussah…back to the 50ies also! Es war ein schöner lauer Sommerabend und der Laden war gerappelt voll mit Menschen. Wir fanden zum Glück noch ein kleines Plätzchen und mussten nicht wie die nachfolgenden Gäste lange warten. Die Speisekarte ist in Plastik einlaminiert und verströmt den Mief von vielen, vielen Burgern (nicht in echt versteht sich) und weist neben den Ice Cream Bowls auch Sandwiches (die wir als Burger bezeichnen würden) und Getränke aus.




[Wirklich eine Reise in die Vergangenheit...oder?]



[Einfach yammi!!!]


Wir aßen also jeder ein Sandwich, ich eines mit gegrillter Hähnchenbrust, die anderen mit Steak und genossen dazu ein eiskaltes Getränk. Die Temperaturen sind die Tage konstant bei knapp 25-27°C geblieben und da tat ein eiswürfelvolles Glas mit etwas Diet Coke richtig gut. Nach den leckeren Sandwiches gab es selbstverständlich Eis! Ich bestellte ein Brownie Sundae mit Fudge, mein LieblinsMann eine Icecream Roll und unsere Gastgeber teilten sich ein Banana-Split mit Marshmallows. Ich bin ja sonst nicht so der mega süße Typ (ich sag nur:Hormone ändern alles!), aber dieses Sundae war göttlich!!!! Nur viel zu viel. Wie immer. Ein Spaziergang hätte uns nun gut getan, aber wer schon einmal in den USA war,der weiß sicher, dass man hier nicht wirklich zu Fuß geht. Stattdessen fuhren wir auf einen Aussichtplatz und genossen den herrlichen Abend ein wenig weiter.





Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche!

Take care,
Eileen