Dienstag, 11. August 2015

Hobby und Urlaub...



Hallo ihr Lieben!

Hobby und Urlaub, passt das zusammen? Je nachdem, welches Hobby es ist…natürlich! Mit dem Scrappen ist das so eine Sache- jedenfalls bei mir. Letztes Jahr habe ich alles für mein Mini mit in den Urlaub genommen und bin zu rein gar nichts gekommen. Dieses Jahr habe ich NICHTS mitgenommen und hätte gern  was gemacht (außer das tägliche Festhalten des Erlebten). Zeit hatte ich natürlich trotzdem nicht*g* Aber  so ist das  ja irgendwie immer.

Was aber tut man (Frau!) dann? Shoppen! Und das ohne Ende. Im Land der unbegrenzten (Einkaufs-)Möglichkeiten ist das für Scrapbooking „easy as 1,2,3“. Neben Online-Stores, in denen ich vorher geordert hatte, gibt es natürlich die altbekannte Shops wie Michael´s, Hobby Lobby und Target. Aber es gibt auch reine Scrapshops, wie zum Teil schwer zu finden sind. Ein kleines Schmuckstück möchte ich euch heute kurz vorstellen:




Scrapbook Haven. Gefunden habe ich diesen Shop beim Stöbern im Netz und als ich unserer Gastgeberin davon erzählte, war sie etwas erstaunt…das erklärte sich aber erst als wir dort ankamen.  A) war der Shop zwar in „Danville“, jedoch in einem Vorort untergebracht und B) ist unsere Gastgeberin beinahe jährlich nur einen Ort entfernt zum Camping-Urlaub und wusste bis dato nichts davon. Nur ein winziges Schild am Wegesrand deutete auf „Ohios größten Scrapbook-Shop“ hin und wir haben es glatt übersehen. 










Ich habe wie gesagt einige Dinge online geshoppt und zudem die anderen Läden vorher abgeklappert, was letztlich dann für meinen Scrapstil genau das richtige war. Der Shop führt neben den klassischen Alben und viel Zubehör für Maschinen etc. vor allem typisch amerikanische Scrapbooking-Artikel, die in jedem 2. Haushalt zu finden sind: Große, bunte und auch patriotische Sticker, Sport-Embellishments, Unmengen an buntem Papier, Ribbons, Knöpfe und 3D-Sticker-Teilchen. Beeindruckend, welche Menge an Material dort zu kaufen war! Besonders toll fand ich die verschiebbaren Regale…somit hatte man quasi die doppelte Stellfläche…Klar, dass deshalb nicht 100%ig alle Neuheiten zukriegen waren, denn wir alle wissen ja, wie schnellebig dieses Hobby ist.

Neben dem eigentlichen Shop-Betrieb gibt es einen Workshop-Raum, der zu "Crop-til´u drop"-Events und Workshops genutzt wird. Erst wirkte es etwas "düster", aber auf Nachfrage erfuhr ich, dass der Raum zusätzlich Tageslichtlampen ausgestattet wird, wenn dort gecroppt wird.

 
Neben mir waren knapp 6 Frauen im Shop unterwegs und huschten netterweise immer aus dem Bild, als ich die Kamera zückte*g* und die Verkäuferin (eine Freundin der Besitzerin) fragte mich neugierig über die Scrap-Szene in Deutschland aus. Es war schon toll alles einmal anfassen zu können, auch wenn ich nicht sooooo viel gekauft habe.

Fazit: Auf Grund von Sale-Produkten (Kaufe eine Stanze und spare bei der Zweiten 40%), Auslauf-Produkten und mit speziellen Vorstellungen an meinen Kauf, bin ich gut durch den Laden gekommen und war nach 45 Minuten wieder raus. Anders sah das bei Hobby Lobby aus (noch mehr Sale, noch mehr "mein" Geschmack und noch vielfältiger). Trotzdem bereue ich weder die 1 Stündige Fahrt nach Danville, mitten im Amish Country, noch die Shoppingtour.


Kommentare:

  1. OMG ist der Laden groß...und dann nur 45 min. Wow.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das dachte ich auch :D Zum Glück war ich vorher schon mächtig shoppen*g*

      Die Verkäuferin sagte mir, dass viele Männer denken: "Ach von Außen ist das so klein, das geht sicher schnell mit dem Shoppen" und dann sehen sie das Innere und verzweifeln *gröhl*

      Löschen
  2. moin moin, ein Traum einfach mal durch einen echten Scrapbookingladen zu bummeln.
    Hab weiterhin eine schöne Reise.
    LG
    Emma

    AntwortenLöschen