Samstag, 1. August 2015

Niagara Falls, Lake Erie und der Schnipsel-Kater



Hallo ihr Lieben!



Was für eine Woche….wow! Einfach wow! Ich muss ja gestehen, ich habe mich nicht soooo sehr auf den USA-Urlaub gefreut, wie es vielleicht vielen anderen ergangen wäre, aber das ist eine andere Geschichte. Dieser Urlaub hat mich aber (bisher) eines Besseren belehrt. Unsere „Gastgeber“ sind einfach nur lieb und toll (ich könnte hier Std-lang weiter loben, werde euch das aber ersparen) und das Wetter ist traumhaft, ebenso wie der Bundesstaat Ohio. Neben Shopping-Touren und Quasi-Familien-Treffen, steht aber selbstredend auch etwas Sighseeing auf dem Programm. Vorgestern waren wir z.B. an den Niagara-Fällen...bei sagenhaften 97°F, also 36,1°C. Aber mal von Anfang an....: knappe 7 Stunden Autofahrt; klar dass  wir diese nicht an einem Tag abrissen (ohne Kind hätten wir das vielleicht so gar getan). Aber uns hetzt ja hier nichts und außerdem wollten wir auch mal etwas Abseits der Wege gehen.


Auf dem Weg dahin statteten wir also Lake Erie einen Besuch ab- und auf dem Rückweg auch gleich. Da wir hier über 90°F hatten (in etwa 32°C+G), entschlossen wir uns dafür, Lake Erie nicht nur zu besuchen, sondern auch ein wenig darin zu planschen. Und wo kann man das besser tun, als in BARCELONA? :D richtig, nirgendwo! Der kleine Ort ist wirklich niedlich und der Strand- bis auf den viel zu heißen Sand- genau nach unserem Geschmack. Das Wasser war erfrischend und genau das richtige bei diesem heißen Wetter. Nur hatte man irgendwie das Gefühl nicht an einem See, sondern am Meer zu sein…weit und breit kein Land in Sicht….verrückt!


Klar, dass wir nach dem Schwimmen Hunger bekamen, oder? Die Auswahl in Barcelona ist nicht riesig, aber bei Jack´s gab es nicht nur leckere Startes (das reichte uns locker!), sondern auch lustige Biersorten, die wir glatt ausprobieren musste.

 [Wasser soweit das Auge reicht]
 
 [Fancy Drinks *grins*]
 
 [Cheezy Garlic Bread- soooo lecker!]
 
 [Buffalo Fries - was man hier so Fritten nennt ;) Scharf waren sie auf jeden Fall und verdammt gut]


Am nächsten Tag ging es dann weiter nach Norden, direkt über die Peace Bridge nach Canada und hin zu den Niagara Fällen. Es war heiß. Einfach nur heiß. Die Menschenmassen fielen einem da gar nciht so auf*g* man war eher damit beschäftigt genug Wasser zu trinken und ein schattiges Plätzchen zu suchen und zu finden. Nach dem wir die ersten Fotos an den Niagara Fällen gemacht hatte, zogen wir uns in einen Starbucks in Downtown Niagara zurück. Neben einen angenehmen Klimaanlage (ich hasse diese Dinger sonst), empfing uns ein Eiskaffee. Erschöpft ließen wir die Menschen an uns vorbei ziehen. Der Papier-Kater kuschelte derweil auf meiner Schulter ;)
 





Nach der "Erfrischung" ging es dann wieder zurück an die Fälle. Die Kanadischen sind tatsächlich beeindruckender, als die Amerikanischen. Ziemlich amüsant fand ich im Übrigen, dass es bei diesen Bootstouren (bei denen man direkt an die Fälle heran fährt und unwahrscheinlich nass wird) jeweils ein amerikanisches und ein canadisches Boot mit blauen und roten Regenponchos gibt. Damit man die Touris auch gleich gut auseiannder halten kann. So nach dem Motto: In Seenot und die falsche Farbe an? Neee, da müssen die Amis selbst zum retten kommen ;)



Schon beeindruckend, was die Natur sich so ausgedacht hat, oder?

Knapp 3 Stunden hielten wir es in der Hitze aus, dann machten wir uns lieber auf den Heimweg. Der Rückweg ließ uns dann wieder am Lake Erie anhalten, diesmal in Mentor kurz vor Cleveland. Dort bezogen wir dann ein Motel- wir hatten ja ein Baby-Reisebett dabei und waren mit allem ausgerüstet, was man sich nur wünschen kann- und erst am nächsten Morgen ging es dann weiter.   Headlands Beach,nur knapp 5 Minuten per Auto entfernt und  morgens um 10h Menschenleer, brandig wie die Nordsee in Dänemark und verdammt schön...das stand dann doch noch auf unserem Plan.  Nur mutige gehen hier ins Wasser, ich badete nur die Füße darin*g*. Erfrischend war´s dennoch. Neben ein paar Sandskulpturen vom  vergangenen Wochenende, konnten wir ein paar Turkey Volture sehen- eine Geier-Art, die ich zuvor noch nie gesehen habe. Beeindruckende Tiere; die man auf den ersten Blick mit Adlern verwechseln könnte.




Soweit so gut....bis bald!

1 Kommentar:

  1. LOVING the photos!!! I went to Niagara Falls as a child all the time! I love it there!!!!!!!

    AntwortenLöschen