Samstag, 5. September 2015

#Aktion Arschloch!

Hallo ihr Lieben!



Ja, auch in meiner bunten Scrap-Welt gibt es negatives, wie überall sonst und auch hier soll es heute ausnahmsweise mal politisch werden. Viele, viele Blogger beteiligen sich im Moment an den verschiedensten Aktionen zum Thema "Flüchtlinge", erzählen von Einzelschicksalen und/oder ihrer Art zu helfen. Ich finde das GROßARTIG! Genau für solche Dinge ist das Netz meiner Meinung nach da,  und nicht um sich gegenseitig fertig zu machen und einen Shitstorm nach dem anderen künstlich zu kreieren. 

Eine Aktion die ich euch heute vorstellen will, sofern ihr davon noch nichts mitbekommen habt, ist #aktionarschloch. Klingt hart, ist es auch. Einerseits. Andererseits nur gerecht. Worum aber geht es hierbei eigentlich? 


Die Aktion Arschloch! will durch soziale Netzwerke versuchen das Lied "Schrei nach Liebe" von der Band DIE ÄRZTE wieder zurück in die Charts, bestmöglich noch auf Platz #1  bringen. Es handelt sich hierbei um keine Werbe-Geschichte. Und wer den Song kennt, der weiß warum dieser Song zurück in die Charts gehört. Wer ihn (noch) nicht kennt, der sollte ihn sich anhören. Geschrieben damals, als "im Osten" das erste Mal eine Flüchtlingsunterkunft (Ich hasse das Wort Asylbewerberheim!) brannte, ist es heute mehr denn je aktuell. Die Aktion Arschloch! will somit nicht nur ein Lied pushen, welches den Idioten und Rechten dort Draußen mal wieder die Arschkarte zeigt, sondern sie will, dass WIR ALLE das tun! Das tue ich hiermit, ausdrücklich.

Die Welt gehört bunt und das nicht nur auf meinem Schreibtisch.

In diesem Sinne, take care! 
Eileen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen