Mittwoch, 30. Dezember 2015

one little word

Hallo ihr Lieben!

Neues Jahr, neues Glück. So heißt es. Viele Menschen nehmen sich Vorsätze zur Brust, brechen sie oder versuchen es nicht einmal sie einzuhalten. "Abnehmen", "mit dem Rauchen aufhören" oder "ein neuer Job", das sind bestimmt die meistgewähltesten Vorsätze, oder? Ich hab mich selbst auch schon des Öfteren dabei ertappt, wie ich mir an Neujahr etwas vorgenommen und bereits am 10.1. wieder verworfen habe ;) So sind wir Menschen. Reine Gewohnheitstiere.  Und hier setze ich jetzt in 2016 an: Durch einfachamarie & mimizuku  im Dani Peuss-Forum inspiriert, habe ich mich entschlossen an Ali Edwards - One Little Word 2016 teilzunehmen und somit an und mit mir selbst zu arbeiten.  Auf eine Weise, die mir neu ist und die mich reizt. Kurzum: OLW 2016- ich bin dabei!

Was das ist? Letztlich ist dies ein Online-Workshop der dazu inspirieren soll, sich mit einem Wort und dessen Bedeutung für einen selbst über das Jahr hinweg auseinander zu setzen. Wie das jeweils aussieht ist einem ganz selbst überlassen. Die einen, so habe ich rausgefunden, schreiben eine Art Tagebuch oder betreiben Project Life, die anderen versuchen das Wort in ihren Alltag zu integrieren und wieder andere lassen es einfach alles auf sich zu kommen. 

Da dieser Weg (vermutlich) auch für mich ein sehr persönlicher sein wird, werde ich (sicherlich) eher weniger dazu auf meinem Blog veröffentlichen. Vielleicht gibt es hier oder da mal ein paar Layouts oder Eindrücke, aber der Rest bleibt privat =)

Mein gewähltes Wort kann ich euch jedenfalls schon einmal verraten:



Warum gerade dieses Wort und warum ist es englisch? Zweiteres vorweg: ich mag die englische Sprache. Mein Name ist englisch, wir haben eine "Familiy abroad", ich war einige Zeit im Ausland und insgesamt fühle ich mich mit der englischen Sprache sehr wohl- auch wenn die Worterkennung meines Smartphones mir auf Instagram immer mal wieder einen Streich spielt*augenroll*. 

Die Auswahl des Wortes fiel mir leicht. Kaum, dass ich den Denkanstoß durch die beiden Mädels da oben *wink* bekommen hatte, kam mir dieses Wort in den Sinn. Wie ihr vielleicht wisst, mache ich mehr oder weniger regelmäßig Yoga und da kommt dem Wort "open" und sich "öffnen"  eine große Bedeutung zu. Es schließt "sich öffnen", "geöffnet werden" und somit "etwas empfangen", als auch "etwas geben" ein und erschien mir perfekt für meinen ersten Versuch mit OLW.

Wir/ich werde(n) sehen, in wie weit mich dieses Wort verändern oder kalt lassen, mich begleiten oder verlassen wird =) Ich bin gespannt auf diese Reise und kann es kaum erwarten "los zu legen" und die erste Aufgabe im Januar in Angriff zu nehmen.

Ich wünsche euch einen behutsamen und guten Rutsch ins neue Jahr (wir werden auf der Couch liegen "Ein Herz&eine Seele, sowie sicher Dinner for one schauen), viel Gesundheit, Freude und Kreativität!

Take care,
Eileen

Kommentare:

  1. That is a great word!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Wort mit viel Potential. Ich wünsche dir ein glückliches neues Jahr und viel Bereicherung mit OWL.
    Viele Grüße, Anne.

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass ich dich mit inspirieren und motivieren konnte. Bin gespannt, was uns das OLW bringt und mit uns macht.

    Das mit der Sprache kommt mir bekannt vor ;-)

    AntwortenLöschen