Freitag, 16. September 2016

Meine 5 Lieblings-Brote [Gast-Design-Beitrag #1]

Hallo ihr Lieben!

Versproch ist versprochen...deswegen zeige ich euch heute meine erste Gast-Design-Arbeit für das Oktober-Kit von Dani Peuß. Solltet ihr euch noch fragen, ob das Kit nicht zu "weiblich" oder zu lila/rosa ist, dem möchte ich heute zeigen, dass man auch neutrale Dinge damit anstellen bzw. verscrappen kann.

Wer mir bei Instagram folgt, der hat vielleicht mitbekommen, dass ich gerne Brot backe. Ja, man kann schon fast sagen, ich mache dem örtlichen Bäcker Konkurrenz ;) Nein, das ist kein neuer Trend, dem ich aufgesprungen bin, das mache ich schon seit Studienzeiten. Jedenfalls habe ich mir gedacht, warum immer in den Weiten des Internets das gleiche Rezept heraus suchen (Drucken ist nicht so meins *g* das wäre ja auch zu einfach), wenn man auch ein MINI darüber machen kann. Gesagt Gedacht=Getan. 


Für die Deko des Covers habe ich lediglich ein Stück Journaling-Card zugeschnitten, augeklebt und das Ganze dann anschließend mit reichlich Embellishments aus dem Kit verziert. Die Titel-Streifen sind aus weißem Cardstock mit einer Schreibmaschine beschrieben.




Für die Innenseiten, wie für das ganze Mini an sich, habe ich einen einzigen Bogen weißen Cardstock, sowie ein PP aus dem Kit verwendet. Hierfür habe ich die Big Shot sowie die Recht-Eck Stanzformen mit perforierten Rand von My Favorit Things benutzt und anschließend jeweils eine gemusterte und eine weiße Seite zusammen geklebt. Links ist jeweils eine Seite in weiß gehalten, damit die Fotos nicht untergehen.


Auf der rechten Seite steht wie, auf dem Cover dann auf weißen Cardstock-Streifen mit Schreibmaschine, das Rezept geschrieben. Der Kontrast zu dem stark gemusterten Papier bleibt somit erhalten und man kann auch wirklich lesen was dort steht. Es soll ja praktisch sein und auch zum Einsatz kommen, dieses Mini.
 

Ich habe mit Absicht auf zuviel "Tüddelüt" (Schnickschnack) auf den einzelnen Seiten des Minis verzichtet. Das Foto soll hier einfach im Vordergrund stehen, auch wenn es nur ein einfaches Brot ist. Hauptsache, man erkennt was für Brot es ist, auch ohne das Rezept komplett gelesen zu haben.

Um den Kontrast zum Papier noch zu erhöhen, habe ich die Ränder der Papierstreifen einfach noch ein wenig mit Archival Ink eingefärbt. (M)Ein kleiner Tipp: Dafür benutze ich keine Dauber etc., sondern ich fahre einfach mit dem Papier über das Stempelkissen. Das geht wunderbar! Wer jetzt Angst um seine Stempelkissen hat, dem verrate ich gern, dass mein Archival 5 Jahre alt ist und immer noch lebt ;)



Verwendete Materialien:

Kommentare:

  1. *gröhl*
    Wie geil! Ich hab ja schon viel gemacht - aber ein Mini über BROT war noch nicht dabei. Sehr gut gemacht, Frau Bergmolch!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *verneig* danke dir :*
      Irgendwie hat dieses Donut bei den Embellishments mich sofort auf ein Mini gebracht. Vll folgt noch eins über Kuchen :D

      GLG!

      Löschen
    2. #minigehtimmer... :-D Hab gerade eine schöne Scheußlichkeit für morgen eingepackt. Das wird soooo lustig!!

      Löschen
  2. Nun komme ich auch hier zum Brot post....finde das mini immer noch super....und meine Liste an workshops die ich bei dir buchen möchte ist gewachsen: overlock/coverlock nähen, easy Brot backen und extreme PP layering

    AntwortenLöschen