Freitag, 2. Dezember 2016

Project Life -reloaded- Mein Album 2017

Hallo ihr Lieben!

Was ist eigentlich aus Project Life geworden? In den letzten Wochen und Monaten ist es erstaunlich still in diesem Bereich gewesen. Kann doch gar nicht sein, oder? Die Art Scrapbooking ist so easy-going und von jedem in kurzer Zeit machbar, warum es also nicht doch noch einmal probieren (oder auch zum ersten Mal]?...Na also...und ich mache hiermit offiziell den Anfang. Einen Beitrag zu "Was ist Project Life" findet ihr heute von mir auf dem Dani Peuß Blog! Jippieh! Und somit kann ich die Katze den Molch schonmal aus dem Sack lassen...


Ja, genau! Ich bin ab sofort ein featured Designer von Dani Peuß und ich freue mich wahnsinnig darüber. Mehr dazu erfahrt ihr aber später ;) Daher geht´s jetzt aber weiter mit den Vorbereitungen für mein PL:


Wie immer stellt sich die Frage, welches Format will ich eigentlich verwenden? Für Urlaubsalben hat sich bei mir 6x8" (insbesondere die Sn@p-Binder von Simple Stories)  als hervorragend herausgestellt, aber ein PL soll/wird schon umfangreicher sein...da reicht mit persönlich der Platz bestimmt nicht, den die kleineren Alben bieten. 8x8 liegt mir persönlich gar nicht, da fehlt mir irgendetwas. Daher bleibe ich bei 12" und dieses Album habe ich mir gegönnt:



Und wie sieht es mit Schutzhüllen aus? Für PL gibt es ja jeeeeede Menge verschiedene Hüllen-Designs und für diejenigen die sich nicht entscheiden können, gibt es auch Variety-Packs, also Pakete in denen mehrere Designs zusammen gepackt wurden. Ich habe mich für das Design A entschieden (wie 2014 und 2015 auch) und dazu ein paar andere Formate gewählt:



Wieso verschiedene Formate? Der Grund hierfür ist ganz klar Instagram *kicher* ich mag das Format der Bilder und da ich hin und wieder, oder auch öfter, etwas dort poste und die Fotos gerne verarbeite, mussten auch Hüllen dafür her. Ob ich sie verwende wird die Zeit zeigen. Die halben Seitenhüllen des Designs "A" (das wohl am häufigsten verwendete Design überhaupt) ist für die Wochen gedacht, in denen nicht so viel passiert oder aber wenn mehr dokumentiert werden soll und eine Doppelseite eben nicht ausreicht.




Dann gibt es aber noch das Thema PL-Kärtchen....Habt ihr schon das Dezember-PL-Kit von danipeuss.de  gesehen? Ich bin verliebt! 


Für welche Formate, Alben und Kärtchen habt IHR euch entschieden? 

Take care!
Eileen



Kommentare:

  1. Wunderbarer Beitrag auf dem DP Blog und auch hier. Für mich hat sich Design A bei den Hüllen bewährt, 12x12" mein Album und das klappt seit 2012 ganz gut. Die ersten zwei Jahre hab ich noch ziemlich viel schnickeldi dazu gepackt, seit 2014 wirklich kann schlicht mit Fotos, PL Karten und Text.
    Ich find es toll, dass du PL aufleben lässt, denn nach dem grossen Hype sieht man auf den Blogs kaum noch PL-Einträge was eigentlich sehr schade ist. Andererseits zeige ich meine Projekt Life Seiten auch nicht mehr so Öffentlich, weil es eben doch teilweise sehr private Einträge sind.
    Aber du motivierst much ja jetzt doch vielleicht mal wieder ein paar Seiten zu zeigen. Danke für deine Motivation!
    Lg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir :*

      Ja, schade eigentlich, dass PL so von der Bildfläche verschwunden ist, aber das wird sich ja nun ändern =)

      Schön, wenn dich mein beitrag motiviert und was das Zeigen angeht...man kann ja dank moderner Technik viel verpixeln, verzerren oder ausmerzen - das werde ich im Übrigen auch tun. Der Schutz meiner Lieben ist mir doch diesen "Makel" auf den Bildern die man auf dem Blog sieht wert.

      GLG!

      Löschen
  2. Ich habe auch das 12x12" Format und die Hüllen Design A. Das klappt am Besten für mich und ich habe mich daran gewöhnt. Die anderen Designs benutze ich sehr selten.

    AntwortenLöschen