Donnerstag, 22. Juni 2017

Crop in den Mai 2017 - lovely Sunday (bloddy) Sunday

Hallo ihr Lieben!

Ach, was war das für ein aufregender Crop! Voller Vorfreude packte ich bereits am Freitag meine Sachen und als ich am Sonntag dann den Cropraum betrat....Staunen! Mel und Jenny haben sich noch einmal selbst übertroffen. War der Cropraum letztes Jahr schon der Wahnsinn, war es diesmal noch vollgestopfter- im Sinne von: Grün, Kreativität, Goodies, Snacks und so viel LIEBE!

[*hach* auf Details kommt es an und die waren hier mehr als genug zu finden]

[die Snacks hatten es mir am meisten angetan. Die Gummibärchen da rechts...OMG ein Träumchen aus Waldmeister und Vanille <3]

Nach der freudigen Begrüßung von Teilnehmern und Co. würde dann schnell überprüft in welchem Workshop ich war und dann gings an den Scraptisch. Ich hatte mir nicht viel vorgenommen und wollte sowieso nur quatschn, lachen, Freunde treffen und neue Leute kennenlernen. 

Und dann...im Eifer des Gefechts kam eine Schere dazwischen :( Ich hatte meine SU-Schere aus meiner Tote gezogen und dabe war sie mir aus der linken Hand gerutscht. Anstatt das gute Stück einfach auf den Tisch fallen zu lassen, fing ich sie im Reflex mit der rechten Hand auf. Zack. Man hörte mich ein lauten Wort mit "S" rufen und dann rannte ich, gefolgt von der wunderbaren Evi , ins Badezimmer. 

Leider hatte die Schere so ungünstig in der Hand gesteckt, dass ich mit Kreislaufproblemen und Co. zu kämpfen hatte und wenig später ein Krankenwagen mit mir in die Klinik fuhr. Dort wurde genäht und knapp 2 Stunden später saß ich (auch aus Protest über meine eigene Doofheit) wieder im Cropraum. Danke an Sandra, Eva und all die anderen die so lieb zu mir waren und mir in diesem Schreckensmoment beigestanden haben. DANKE auch an Frau Lehrerin und Jenny für´s Abholen aus der Klinik <3 



Dieses Ereignis hat mir wieder einmal gezeigt, was für tolle Leute sich im Internet und insbesondere in Sachen "Scrapbooking" herum treiben <3 ich möchte euch alle nicht mehr missen :*

Weiter aber zum Crop:
Martina (Frau Pony) gab zwei Artjounal Workshops, und man hatte mich kurzer Hand (haha) in den zweiten gesteckt. Pünktlich kam ich auch an und konnte mich an den Massen an Material des Hauptsponsrs Marabu ergötzen.

 [das war  ein Teil des freiverfügbaren Material im Cropraum]

OMG! Das war wirklich der Hammer. Nicht nur das Kit an sich, sondern auch alles was wir benutzen und ausporbieren konnten...der Wahnsinn! Dazu eine super liebe Workshopleiterin, die mir meine Schichten Farbe trocken föhnte und auch mein Papier mit dem Trimmer kürzte. DANKE noch einmal dafür :*  Der Workshop war großartig und auch wenn ich das alles "mit links" machte und nicht zufrieden mit dem Endergebnis bin, die Erfahrung alles ausprobiert zu haben und die Motivation es jetzt erst recht auszuprobieren, wenn meine Hand wieder heile ist...das war gigantisch!

[#matschmolch oder #mixedmediaMolch im Einsatz]

Ich hielt tapfer bis 23h durch und schaffe es mehr oder weniger mit einer Hand-ich sollte die andere ja schonen- ein Layout fertig zu stellen. Ohne Schere gar nicht so einfach, aber Eva lieh´mir ihre Hände ;)  Müde und erschöpft fiel ich ins Bett, Ibu sei dank schlief ich unsagbar gut.


Am nächsten Morgen ging es pünktlich zum Frühstück [wunderbare Gespräche und tolle Menschen an allen Tischen <3]  und genauso zeitig zurück in den Cropraum. Ich werkelte natürlich nicht, packte früh zusammen und quatschte ohne Ende, aber das machte mir absolut nichts. Allein zu sehen wie viel Spaß die Teilnehmer (insbesondere Sarah, Ulrike, Eva und Julia an meinem Tisch) beim Ausprobieren der Materialien von Marabu hatten - in unserem Goodiebag steckte für JEDEN Teilnehmer ein riesiger Artjounal-Spriralblock!- das war so schön <3

[schlecht sitzende Haare und unperfektes Make Up ;) dafür Kreativität mit Links, perfekt!]

Das Hilight des Tages war dann für viele, auch für mich, noch die Verlosung der großzügigen  Preise die von so vielen Sponsoren beigesteuert wurden: Marabu, danipeuss.de, cats on appletrees, snaply und und und... der Wahnsinn!


[unsere Gastgeberin (ohne Foto-Jenny) war bis zum Schluß mit vollem Elan und Spaß dabei]

*hach* Ich hab tatsächlich ein super tolles Set aus den liebsten Stempeln von Cats on Appletrees gewonnen und ich kann mein Glück noch immer nicht fassen. Die Teilchen finden definitiv ihren Weg auf Karten und ins ArtJournal, das steht fest.
[Freude geht genau so!]

So, und zum Abschluss:

DANKE Mel & Jenny für dieses Event. Danke für den kreativen Input und danke an all die Sponsoren, die mehr #habenwollen ausgelöst haben, als gut für den Geldbeutel ist. Danke an die Workshopleiterinnen und danke an uns Teilnehmer, denn wir haben das alle ZUSAMMEN gerockt :*


Take care,

Eileen



(PS: der Hand geht´s besser, aber ich werde wohl noch einige Zeit damit zu tun haben :( Ich soll den Nerven aber auf den Nerv gehen und daher ist Scrap-Therapie nun angesagt <3)

Kommentare:

  1. Oh ja, das war ein bißchen Aufregung die man nicht unbedingt so braucht....und der Rest war sooo toll. Drücke die Daumen, dass du den Nerv bald wieder im Griff hast.

    AntwortenLöschen
  2. Scrap Therapie ist genau das Richtige und die schönen Farben und Stencils und Zeugs packe ich am Samstag für den after-Crop-Crop ein. <3 Freu mich schon!!

    AntwortenLöschen